Coaching


Das Coaching geht weit über eine Beratung hinaus. Während der Klient dort Ratschläge zur Verbesserung seines Schlafverhaltens bekommt, erhält er beim Coaching aktive Begleitung auf seinem Weg. Bei Bedarf werden weitere Spezialisten (Baubiologen, Pneumologen sowie weitere Fachärzte) in das Coaching einbezogen.

Was geschieht beim Schlaf-Coaching?

Die Schwerpunktthemen einer angestrebten Veränderung gestalten sich sehr unterschiedlich. Dementsprechend werden Gewohnheiten, persönliches Umfeld, gesunde Schlafhygiene sowie andere Ursachen, wie z.B. Krankheiten oder körperliche Beschwerden, im „Veränderungsfahrplan“ berücksichtigt. Nach ausführlicher Analyse werden die einzelnen Punkte in enger Zusammenarbeit mit dem Klienten auf seine Möglichkeiten und Bedürfnisse abgestimmt. Dies können z.B. die Änderung des Schlafplatzes und seiner Umgebung oder eine Anleitung sowie Training für Schlaf fördernde Entspannungsmaßnahmen sein. Es wird auch - mit neuem Blickwinkel - eine Beschreibung der Situation nach der (Ver)Änderung erarbeitet: Ihre persönliche Zielformulierung!

Die Dauer eines Coachings ist von der Eigeninitiative und dem Veränderungswillen des Klienten abhängig und führt in der Regel bereits nach sechs Sitzungen á 1,5 Stunden zum Erfolg.

Ein bis zwei Monate danach erfolgt auf Wunsch ein Nachfassen, um zu sehen, ob die erarbeiteten Maßnahmen erfolgreich umgesetzt wurden und zum gewünschten Ergebnis führten: Ihrem Ziel, einem gesunden und erholsamen Schlaf!